top of page
  • Anna Rohde

Warum dich eine kontrollierte Ernährung und Figuroptimierung von deiner wahren Natur wegbringen

Wir lernen als Kinder die Welt kennen. Und entwickeln im Laufe der Zeit bestimmte Glaubenssätze.

Auch das kontrollierte Essen bekommen wir als Glaubenssatz aufgedrückt, und denken, dass wir unsere Ernährung kontrollieren MÜSSEN, um gesund, dünn, oder-was-weiß-ich zu sein. Aber erfüllt es uns, macht es uns glücklich? Führt es dazu, dass wir unsere wahre Natur leben?


Wie die Kultur uns mit ihren Soll-Zuständen prägt

Wir wachsen in einer bestimmten Kultur und Gesellschaft auf. In dieser gibt es bestimmte Soll-Zustände, die als Norm für Frauen gesetzt werden. Dadurch denken wir, dass wir diese Norm erfüllen müssen und entwickeln Glaubenssätze, wie z.B.:

  • Frauen müssen dünn sein

  • Eine gesunde Ernährung führt zur Traumfigur

  • Du musst dich gesund ernähren – nach geltenden Ernährungsempfehlungen

  • Frauen müssen nach Geburt daheim bleiben und sich um das Baby kümmern – dabei natürlich stillen - sonst sie Rabenmütter! (übrigens in Frankreich komplett anders, als in Deutschland)

  • Du musst deine Ernährung kontrollieren, damit du dünn bist.

  • Frauen müssen sich die Beine, Achseln und den Charme-bereich rasieren


All das hast du gelernt. Das ist Teil der kulturellen Erfahrung. Diese definiert einen Soll-Zustand für die Frau. (diese gibt es natürlich auch für alle anderen)


Frau muss dünn sein, kontrolliert, gesund essen, stillen und sich rasieren... richtig ?!

Der heimtückische Vergleich von Soll- & Ist-Zustand

Da wir es so gelernt haben, entspricht es unserer Realität und wir versuchen diesen Soll-Zustand zu erreichen und ihn zu erfüllen. Beim Rasieren geht das verhältnismäßig einfach (aber auch hier: wie viel Zeit würde wir ohne Rasieren sparen? Wie viel Nerven würden wir sparen, wenn wir uns nicht mehr um lästige rote Rasierpünktchen im Charme-Bereich in der Bikinizeit kümmern müssten?)


Wenn es um das Figur-Ideal geht, wird es sehr herausfordernd. Es kann dazu führen, dass Frauen ihr ganzes Leben lang unzufrieden mit ihrem Körper sind. Immer auf der Suche nach der Erfüllung im idealen Körper.


Dabei ist der Vergleich von Soll- und Ist-Zustand, insbesondere in Sachen Figur, besonders schmerzhaft.. Denn der Soll-Zustand wird einfach nicht erreicht.


Die Beine sind dicker, als die des Models - die Haut ist unreiner, als die der Frau im Magazin - die Freundin ist dünner - das kontrollierte Essen endet im emotionalen Überessen usw.



Aber wer zur Hölle sagt bitte, dass du den kulturellen Soll-Zustand erreichen musst?

Die Gesellschaft, die Industrie, die Medien wollen nicht, dass du glücklich bist. Sie wollen, dass du eine anständige, gehorsame, angepasste und fleißige Bürgerin bist, die ins System passt und konsumiert (z.B. Beauty-Produkte).


Deswegen will sie dich in einer bestimmten Box halten. Zum Beispiel in der Box der Körperoptimierung. Denn wenn sich Frau um ihren unperfekten Körper kümmert, dann wird sie im Mangel bleiben und klein gehalten, statt ihr volles Potential zu leben (welches das Patriarchat gefährden würde).


Was willst du wirklich?

Was, wenn jeder Soll-Zustand kein Muss ist - sondern einfach eine kulturelle, gesellschaftliche Vorlage

  • Willst du wirklich in dieses Korsett passen?

  • Fühlt sich das befreiend an?

  • Fühlt sich das an, als wärst das DU?

  • Fühlen sich Vergleiche erfüllend und glücklichmachend an?

  • Fühlt es sich richtig gut an, der Norm entsprechen zu wollen?

  • Macht der Weg zum Soll-Zustand Spaß?


DU kannst entscheiden, wie dein ganz eigener Soll-Zustand aussieht.

Und vielleicht brauchst du gar keinen Soll-Zustand, denn der Ist-Zustand ist gut - entspricht deiner wahren Natur!


Du musst nicht nach Plan und Verboten essen. Du darfst intuitiv entscheiden, was dir gut tut und auf was du Lust hast.

Vielleicht ist dein Körper nicht zu dick? Vielleicht darf deine Figur so bleiben -vielleicht darf sie sich aber auch verändern? Die Frage ist hierbei: was entspricht deiner wahren Natur und nicht: Was gibt mir die Gesellschaft als Ideal vor.


Wenn wir uns von diesen falschen Glaubenssätze befreien, dann passiert etwas Wundervolles. Es wird Energie frei. Und das fühlt sich einfach gut an und so viel mehr nach uns selbst.



Ich wünsche dir von Herzen, dass auch du dich auf diesen Weg machst. Auf den Weg zu dir selbst.

Salut & Namasté,

deine Anna




🔥🌟----- NICHT VERPASSEN -----🌟🔥


Food & Yoga Challenge - ohne Asana und Rezepte.


Nutze die Kraft der Yoga Philosophie für eine intuitive Ernährung und Körperfrieden, damit du dich wieder richtig wohl fühlst und du selbst sein kannst.


3 Tage - 3 Lives in privater Facebook Gruppe

jeweils 12 Uhr (oder Aufzeichnung, wenn du nicht Live dabei sein kannst)

23.11. bis 25.11.2022


kostenfrei🔥


day 1: Verbindung zu deiner Körperintuition stärken

day 2: Den Körper akzeptieren lernen

day 3: Kontrolle und emotionales Essen loslassen


19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page