• Anna Rohde

6 Gründe warum du keine Diät machen solltest

Es ist "normal" und trendy in unserer Gesellschaft Diät zu halten – aber Mainstream ist nicht immer „richtig“ und gesund. Ich zeige dir im Folgenden welche Gründe gegen eine Diät sprechen (sicherlich gibt es noch viele weitere Gründe!!).


First things first: Was ist eine Diät

Diäten sind Programme zur Reduktion des Körpergewichtes. Durch bestimmte Ess-Regeln soll die Energieaufnahme gedrosselt werden und so ein Energiedefizit im Körper hergestellt werden.


Much fun!



-1- Körper stellt auf Sparflamme

Durch Diäten stellt dein Körper auf Sparflamme, d.h. er verbraucht in Ruhe weniger Energie (Grundumsatz sinkt). Dies ist ein Grund, warum nach einer Diät der bekannt Jojo-Effekt einsetzt und das Körpergewicht von vor der Diät oder sogar noch mehr schnell zurück kommt (1).



-2- Diäten erhöhen die Chance für Überessen / emotionales Essen / Heißhunger

Studien zeigen, dass Diäten zu Überessen führen können. Dies kann Ursache für eine Gewichtszunahme sein.(2)


Hintergründe können sein:

Ø Zu geringe Energieaufnahme übers Essen, wodurch sich der Körper die fehlende Energie zurückholt (körperlicher Heißhunger)


Ø Exzessiver Sport, wodurch wir in ein Energieloch fallen (körperlicher Heißhunger)


Ø Autonomiebedürfnis: wie Kinder, wollen wir selbst entscheiden. Diäten geben Regeln vor. Dies steht unserem Autonomiebedürfnis im Weg. (seelisch-bedingter Heißhunger)


Ø Diäten machen schlechte Laune, da sie nicht alltagstauglich, flexibel oder spaßbringend sind (emotional-bedingter Heißhunger)



-3- Hormonspiegel verändert sich wodurch sich Hunger- und Sättigungsgefühle verändern

Gewichtsverlust verändert die Spiegel von Hormonen, welche das Hunger- und Sättigungsgefühl steuern. Hier eine kleine Auswahl (3):

Durch Diäten….

o sinkt der Leptin-Spiegel > dadurch: geringeres Sättigungsgefühl

o sinkt der Insulin-Spiegel > dadurch: geringeres Sättigungsgefühl

o steigt der Ghrelin-Spiegel > dadurch: vermehrtes Hungergefühl



-4- Kampf gegen den Körper

Diäten ignorieren Körpersignale (Hunger/Sättigung). Je länger wir dies machen, desto mehr trennen wir uns von unserem Körper ab. Dadurch können wir uns gar nicht mehr Wohlfühlen in unserer Haut!


Wenn du gegen deinen Körper kämpfst, wirst du dich niemals wohlfühlen. Diäten sind die Waffe im Kampf. Leg die Waffe weg und hör auf zu kämpfen.

Ich kann dir zeigen, wie du eine liebevolle, gesunde, achtsame Ernährung für dich umsetzt. Langfristig und in Leichtigkeit. Mehr Infos findest du hier.




-5- Diäten setzen nicht am Kern an

Wir glauben wir müssen abnehmen, aber ist das wirklich so? Was steckt eigentlich hinter dem Wunsch schlank zu sein? Anerkennung? Zugehörigkeit? Angst vor Ablehnung? Wohlfühlen? Gesundheit? Ablenkung?

Was ist die Antwort für dich?




-6- Keine nachhaltigen Konzepte

Diäten sind temporäre Programme und damit nicht nachhaltig. Denn was passiert, wenn die Diätzeit vorbei ist? Wir rutschen in alte Ess-Gewohnheiten und Muster. Zudem werden die Lebensmittel kompensiert, welche die Diäte verboten hat.


Diäten sind NICHT für einen nachhaltigen Erfolg ausgelegt…sonst gäbe es nicht so viele! Die Diätindustrie ist eine millionenschwere Industriebranche. Sie ist NICHT an deinem Wohl interessiert, sondern am Umsatz $$$$$.

Wenn Diäten scheitern, ist das nicht deine Schuld, sondern die Schuld der Diät.

Fazit: Diäten = ungesundes Verhalten

Diäten sind ein ungesundes Verhalten. Punkt.


Du hast Besseres verdient, wonder woman <3. Arbeite mit deinem Körper zusammen beim Essen, statt gegen ihn.
Anna Rohde sitzt auf einem Hochstuhl



Schreib mir gerne unter meinem Instagram Post zu diesem Blogartikel deine Gedanken.


Ich freu mich von dir zu lesen!!




Bisous & Namasté,

Anna

----- 1 Johanssen DL, Knuth ND, Huizenga R, Rood J, Ravussin E, Hall KD. Metabolic slowing with massive weight loss despite preservation of fat-free mass. J Clin Endocrinol Metab. 2012;97:2489–2496. [Corrigendum. J Clin Endocrinol Metab 101(5), 2016.] 2 Neumark-Sztainer, D., Wall, M., Haines, J., Story, M., & Eisenberg, M. E. (2007). Why does dieting predict weight gain in adolescents? Findings from project EAT-II: a 5-year longitudinal study. Journal of the American Dietetic Association, 107(3), 448-455. 3 Sumithran, P., Prendergast, L. A., Delbridge, E., Purcell, K., Shulkes, A., Kriketos, A., & Proietto, J. (2011). Long-term persistence of hormonal adaptations to weight loss. New England Journal of Medicine, 365(17), 1597-1604

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen